Österreichprogramm für Au-pairs

Au-pairs sind ausländische junge Menschen, die durch den Aufenthalt in Österreich ihre Deutsch-kenntnisse vertiefen und das österreichische Kultur- und Gesellschaftsleben kennen lernen möchten.

Die Gastfamilie:
(Voraussetzungen für die Beschäftigung)

Vom zuständigen Arbeitsmarktservice ist eine "Anzeigenbestätigung" einzuholen die binnen zwei Wochen ausgestellt wird, wenn das Au-pair

  • nicht jünger als 18 Jahre und nicht älter als 28 Jahre alt ist,

  • durch in Österreich zur Vermittlung von Au-pair-Kräften berechtigte private ArbeitsvermittlerInnen vermittelt wurde oder der Kontakt durch die Gastfamilie selbst hergestellt wurde,

  • eine Tätigkeit ausgeübt wird, die hinsichtlich der gegenseitigen Rechte und Pflichten im Aupair-Verhältnis dem beim Arbeitsmarktservice aufliegenden Au-Pair-Mustervertrag entspricht.

Beschäftigungsdauer

  • Die Anzeigenbestätigung wird höchstens für einen Zeitraum von sechs Monaten ausgestellt.

  • Soll das Au-pair länger als sechs Monate beschäftigt werden, muss eine neue Anzeigenbestätigung und eine neue Aufenthaltserlaubnis ausgestellt werden.

  • Die Beschäftigung der Aupair-Kraft darf die höchstzulässige Gesamtdauer von einem Jahr innerhalb der letzten fünf Jahre vor Einbringung der Anzeige nicht überschreiten.

mitzubringende Dokumente:

Das Au-pair:

(Aufenthaltsrecht)

Das Aufenthaltsrecht muss vom Au-pair bei der zuständigen Behörde im Ausland beantragt werden.

mitzubringende Dokumente:
  • Anzeigebestätigung des Arbeitsmarktservice

  • notariell beglaubigte Verpflichtungserklärung der Gastfamilie

  • Neu: ein polizeiliches Führungszeugnis aus dem Heimatland

Hinweis: Eine Verpflichtungserklärung ist nicht erforderlich, wenn die Au-pairs aus Australien, Japan, Kanada, Neuseeland, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, oder USA kommen.

Rechte und Pflichten der Gastfamilie

Bewerberinnen-Galerie

Bewerbungsbogen der Gastfamilie, Vermittlungsauftrag, Kosten

Au-pair-Vertrag

 Verpflichtungserklärung

 Anzeige eines Au-pair Verhältnis

Der Vermittlungsablauf im Schnellüberblick

  • Die Gastfamilie schickt den Bewerbungsbogen und den Vermittlungsauftrag an uns.

  • Wir schlagen Bewerberinnen vor.

  • Ist der Au-pair Vertrag mit der passenden Kandidatin geschlossen, wird die Vermittlungsgebühr fällig.

  • Mit den Unterlagen "Au-pair Vertrag" und "Anzeige des Au-pair Verhältnis" holt die Familie beim zuständigen AMS die Anzeigenbestätigung ein.

  • Die Familie schickt über uns die Anzeigenbestätigung und gegebenenfalls eine notariell beglaubigte Verpflichtungserklärung an das Au-pair

  • Das Au-pair beantragt das Aufenthaltsrecht

  • Nach Erhalt des Aufenthaltsrechts reist das Au-pair ein.

  • Die Au-pair Vermittlung Heike Hambloch steht der Gastfamilie und dem Au-pair während des gesamten Au-pair Aufenthaltes mit Rat und Tat zur Seite.

 

Startseite - Alles über Au-pair - Foto-Galerie1 - Foto-Galerie 2 - Wechslerinnen - Umgang miteinander - RDAV - Vertragsbedingungen - Kontaktadressen - Ausflüge - Impressum